Doz. Dr. Tarik CAVUSOGLU
  1. türkçe
  2. english
  3. deutsche

+90 312 220 4426+90 541 932 4689

10 Tatsachen über das Lipödem

10 Tatsachen über das Lipödem

In diesem Artikel haben wir versucht, all denjenigen zu helfen, die sich fragen, „Was ist ein Lipödem?“, und „Wie kann ein Lipödem festgestellt werden?“.

Diese, auf Englisch „Painful Fat Syndrome“ (schmerzhaftes Fettsyndrom) genannte Krankheit, betrifft in erster Linie die Beine und das Gesäß, die Hüften und die Oberschenkel, in manchen Fällen, mehr bei Frauen, sind auch die Arme betroffen, dort lagern sich in übermäßiger Menge Fettzellen an.

Die Krankheit zeichnet sich dadurch aus, dass vor allem im Bereich unter der Taille Fettzellen ansammeln, die auch durch gezieltes Training und einer strengen Diät nicht verschwinden.

Doz. Dr. Tarik Cavusoglu möchte Sie über die frühzeitige Erkennung des Lipödems und damit einhergehend über einen frühzeitigen Beginn der Behandlung aufklären und damit einen Beitrag zur Erhöhung Ihrer Lebensqualität leisten.

Wissenswertes über das Lipödem

Lipödem ist keine extreme Gewichtszunahme

Wie oben bereits erwähnt, ist das Lipödem bei Frauen eine chronische Erkrankung. Die Krankheit ist zwar auch bei Männern zu beobachten, betrifft aber vor allem die Frauen. Das Lipödem wird häufig mit extrem übergewichtigen Frauen oder Frauen mit Adipositas in Verbindung gebracht, doch das Körpergewicht ist in diesem Fall, nicht der einzige Einflussfaktor. Im Grunde können auch Frauen ohne Übergewicht und einer gesunden Lebensweise vom Lipödem befallen werden. Das Lipödem wird bei allen Arten von Körpertypen und Größen der Frauen beobachtet. Selbst bei sehr dünnen Frauen wurde es schon beobachtet, aus diesem Grund ist es nicht richtig, dass das Lipödem nur Frauen mit extremem Übergewicht oder Frauen mit Adipositas betrifft.

Bei der Lipödem Krankheit ist das Problem, dass die Fettzellen Wasser einlagern

Das Lipödem zeichnet sich durch die anormalen Fettzellen aus, die sich eine bestimmte Körperregion zum Ansammeln aussuchen. Sie können als anormale Fettzellen bezeichnet werden, die mit einer sehr großen Menge Flüssigkeit einhergehen und somit auch als „Fett mit Ödemen“ bezeichnet werden könnten. Deshalb befinden sich im Körper der Frauen mit Lipödem, eine extrem hohe Menge an Ödemen und eine große Anzahl von anormalen Fettzellen. Das Lipödem wird häufig falsch diagnostiziert, denn wenn sich zum Lipödem eine ungesunde Ernährung oder Gewichtsprobleme gesellen, wird für diese anormale Fetteinlagerung fälschlicherweise das Übergewicht beschuldigt. Doch das Lipödem ist mehr als das.

Das Lipödem ist eine Krankheit, keine Begleiterscheinung

Frauen, die an einem Lipödem erkranken, werden häufig damit beschuldigt, nicht auf ihre Ernährung zu achten und sich zu wenig zu bewegen. Die Frauen denken, wenn sie die vielen Frauen in ihrem Umfeld beobachten, die sehr viel mehr essen und keinen Sport treiben und trotzdem nicht zunehmen, dass dies wohl ihr „Schicksal“ ist. Doch eigentlich ist das Lipödem eine Krankheit. Eine Frau, die unter dem Lipödem leidet, kann noch so viel Sport treiben oder sich noch so gesund ernähren, all das wirkt sich nicht auf diese Fettzellen aus, aus diesem Grund ist die Vermehrung der Disproportion des Körpers unvermeidlich (natürlich nur bis dem Zeitpunkt, bis eine profunde Diagnose gestellt und die Behandlung begonnen wird).

Das Lipödem wirkt sich auf beide Beine aus

Was bei dem Lipödemnicht vergessen werden sollte ist, dass es beide Beine symmetrisch betrifft. Die anormale Fett- und Ödem-Ansammlung unter der Taille verteilt sich symmetrisch, aus diesem Grund erleben die Lipödem-Betroffenen an beiden Hüften und beiden Waden, an beiden Armen etc. die gleichen Probleme.

Das Lipödem ist eine genetische Disposition

Verschiedene Forschungsarbeiten zum Thema Lipödem haben gezeigt, dass es sich hierbei um eine genetische Disposition handelt. Wenn in der Familie einer Frau, bei der Mutter oder der Großmutter Lipödeme vorhanden waren, ist sie ebenfalls gefährdet. Männer können Träger dieser genetischen Veranlagung sein, aus diesem Grund kann die Lipödem-Krankheit von Vater auf Tochter übertragen werden.

Hormone haben Einfluss auf den Ausbruch des Lipödems

Es ist bekannt, dass Hormone auf den Ausbruch des Lipödems einen starken Einfluss haben. Bei Frauen, die dieses genetische Erbe mit sich tragen, wird häufig beobachtet, dass die Krankheit in der Pubertät, nach der Schwangerschaft oder in der Menopause ausbricht. Deswegen können hormonelle Veränderungen eine Rolle beim Ausbruch der Lipödem-Krankheit haben. Es wurde beobachtet, dass extreme Stresssituationen oder traumatische Erlebnisse, die zu einem plötzlichen Anstieg des Hormonspiegels führen, der Anlass für den Ausbruch des Lipödems waren.

Das Lipödem ist eine fortschreitende Krankheit

Das Lipödem ist eine fortschreitende Krankheit. Die Krankheit schreitet zwar langsam voran, doch wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird, führt sie mit der Zeit zu Bewegungseinschränkungen und Verstärkung der Schmerzen. Das Lipödem kann schnell bis zum IV. Stadium fortschreiten und sich dann in ein Lymphödem (Lipolymphödem) verwandeln.

Stadien des Lipödems

Lipödem Stadium I: Falls möglich sollte die Behandlung in diesem frühen Stadium beginnen. Im Lipödem Stadium I hat die Krankheit die Haut noch nicht in Mitleidenschaft gezogen, die Haut hat ihre Elastizität noch nicht eingebüßt. Im Stadium I des Lipödems werden Disproportionen an den unteren Extremitäten beobachtet. Unproportional dicke Oberschenkel und Beine, sodass der Körper „birnenförmig“ wirkt. In Stadium I des Lipödems können zur Entlastung Kompressionsstrümpfe und Kompressionskleidung getragen werden.

Lipödem Stadium II: In diesem Stadium des Lipödems fängt die Haut an Veränderungen zu zeigen. Das II. Stadium des Lipödems wird häufig mit Cellulite verwechselt, doch beim Lipödem machen sich an der Haut andere Anzeichen als bei der Cellulite bemerkbar. Im II. Stadium des Lipödems stellt der Körper die Fettspaltung ein und gleichzeitig wird in diesen Körperregionen eine extreme Menge an Lymphflüssigkeit produziert. In diesem Stadium des Lipödems sind „Lipödem-Strümpfe“ und „Lipödem-Korsetts“ besonders wirksam.

Lipödem Stadium III: In diesem Stadium des Lipödems besteht eine Druckempfindlichkeit in den Bereichen der nodulären und knötchenförmigen Fettansammlungen. Im III. Stadium des Lipödems treten Schmerzen und an den immer schwerer werdenden Geweben der Haut und der Gelenke Ödeme auf. In Stadium III des Lipödems wird beobachtet, dass das Tragen von Kompressionskleidung und andere Techniken keine Linderung der Schmerzen und Ödeme mehr herbeiführen können.

Lipödem Stadium IV: Wenn das Lipödem in diesem Stadium nicht behandelt wird, kann es die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. In Stadium IV des Lipödems sind nicht mehr abklingende Ödeme (hinterlassen Druckabdrücke) und in den betroffenen Bereichen eine sehr harte, deformierte und dicke Haut zu beobachten. In dieser fortgeschrittenen Phase schränkt das Lipödem die Bewegungsfreiheit ein und kann im Verlauf zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Wenn das Lipödem in dieser Phase nicht behandelt wird, kann es sich zu einem Lymphödem entwickeln.

Das Lipödem kann sich in ein Lymphödem entwickeln!

In den fortgeschrittenen Stadien des Lipödems kann durch die Verstopfung der Lymphkanäle eine Entwicklung hin zu einem Lymphödem beobachtet werden. In den fortgeschrittenen Phasen des Lymphödems können sich Hautversorgungsstörungen und Hautinfektionen, bedingt durch die Verstopfung der Blutgefäße, bilden. Das Lymphödem ist ein ernsthaftes medizinisches Problem, dass die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigt und sogar lebensgefährlich werden kann.

Nur nicht den Mut verlieren

Was Sie nie vergessen dürfen ist, dass Sie nicht der einzige Mensch sind, der an einem Lipödem leidet und dass immer eine Hoffnung besteht. Viele Frauen fühlen sich im Kampf mit ihrem Gewicht entmutigt und hilflos, ohne zu wissen, dass sie an einem Lipödem erkrankt sind. Die neuen Behandlungsmöglichkeiten, Methoden und Techniken können Ihnen dabei behilflich sein das Lipödem zu kontrollieren und Ihre Lebensqualität erheblich zu verbessern. Das Lipödem ist besonders, wenn es im Anfangsstadium erkannt wird, eine kontrollierbare Krankheit.

Das Lipödem sollte bei Frauen nicht mit Cellulite oder Gewichtsproblemen verwechselt werden. Allein in den USA sind ca. 11% von einem Lipödem betroffen. Insgesamt 17 Millionen Frauen in den USA leiden in verschiedenen Stadien am Lipödem.

Doz. Dr. Tarik CAVUSOGLU
Doz. Dr. Tarik CAVUSOGLUFacharzt für Plastisch-, Rekonstruktive- und Kosmetische-Chirurgie

+90 312 220 4426+90 541 932 4689

Muhsin Yazıcıoğlu Caddesi No:31/8
Çukurambar Çankaya Ankara
STELLUNGNAHME UND PREISANFRAGE
Mindestens 70 Zeichen.
Ihre Datenschutzinformationen sind bei uns sicher!
VIDEOS
Koltuk Altı TerlemesiKoltuk Altı TerlemesiCNN Türk"Sağlık Kontrolü"

Koltuk Altı Terlemesi

Aşırı Terleme, Lazerle Tedavi YöntemiAşırı Terleme, Lazerle Tedavi YöntemiAtv Avrupa"Sağlığım için herşey"

Aşırı Terleme, Lazerle Tedavi Yöntemi

Doğum Sonrası Vücuttaki DeğişikliklerDoğum Sonrası Vücuttaki DeğişikliklerTrt Avaz"Yenigün"

Doğum Sonrası Vücuttaki Değişiklikler

Vaser LiposuctionVaser LiposuctionDoç. Dr. Tarık Çavuşoğlu"Youtube"

Vaser Liposuction

Hamilelik Sonrası EstetikHamilelik Sonrası EstetikKanalTürk"İyi Yaşam"

Hamilelik Sonrası Estetik

Dövme SilmeDövme SilmeHabertürk"Dünden Sonra"

Dövme Silme

Doğum Sonrası EstetikDoğum Sonrası EstetikKanal 24"Sağlık Merkezi"

Doğum Sonrası Estetik

Koltukaltı Terlemesi HakkındaKoltukaltı Terlemesi HakkındaKanalTürk"Dr.Aytuğ"

Koltukaltı Terlemesi Hakkında

Lazer LiposuctionLazer LiposuctionKanal 24"Sağlık Merkezi 2"

Lazer Liposuction

Burun EstetiğiBurun EstetiğiTRT Spor"Spora Dair"

Burun Estetiği

+90312 220 4426+90541 932 4689

Doz. Dr. Tarik CAVUSOGLUDoz. Dr. Tarik CAVUSOGLUFacharzt für Plastisch-, Rekonstruktive- und Kosmetische-Chirurgie
0541 932 46890312 220 4426